Altpapierannahme am 04.02.2023

20. Gasleitung Dibbersen

Bericht:

Bei Baumfällarbeiten an der Dibberser Dorfstr. zerstörte ein eingesetzter Bagger eine Erdgasleitung. Die etwas größere Leitung wurde im vollen Querschnitt zerstört. Dadurch entwich eine sehr große Menge an Gas.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Alarmstufe erhöht. Hierdurch wurden Einsatzkräfte aus dem gesamtem Landkreis Verden mobilisiert, wie z.B. der Gafahrgutzug des Landkreises die SEG des Roten Kreuz und diverse Polizeikräfte. Wegen dem massiven Gasaustritt wurde die Anwohner evakuiert, in einer nahegelegenen Lagerhalle untergebracht und vom Roten Kreuz betreut. Während der Evakuierung wurde bereits versucht das Leck provisorisch mit Holzkeilen zu verschliessen. Der ebenfalls benachrichtigte Netzbetreiber der Leitung bereitete das verschliessen der Leitung mit Hilfe einer Rohquetscheinrichtung vor. Hierzu musste ein weiteres Loch gegraben werden, um an die Leitung zu gelangen. Nach ca. drei Stunden konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die gesamte Einsatzstelle wurde mit einem Messgerät nochmals gemessen. Danach konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

Zurück