Jetzt neu: 360°-Rundgang in unserem Feuerwehrhaus

Wir brauchen dich! Werde Mitglied in der Feuerwehr

Wer wir sind und was wir tun: Das Kommando der FF Thedinghausen

40. VU Felde-Einsatzübung

Die erste Lagemeldung lautete: Verkehrsunfall, Eingeklemmte Person. Daraufhin wurden die Feuerwehren Felde, Blender und Thedinghausen alarmiert. Im Meinkenweg in Felde ist ein PKW Fahrer aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug kopfüber im Graben gelandet. Dieses Übungsszenario wurde durch Kai Hübner und Frank Brasgalla ausgearbeitet. Die erst eingetroffene Felder Feuerwehr führte eine Lageerkundung am Fahrzeug durch und gab eine Meldung für die nachrückenden Einsatzkräfte ab. Beim eintreffen der Wehren Thedinghausen und Blender, die die Ausrüstung für technische Hilfeleistung auf dem Fahrzeug haben, konnte sofort mit den Rettungsmaßnahmen begonnen werden. Als erste Maßnahme wurde das Fahrzeug stabilisiert. Dieses ist besonders wichtig, damit beim arbeiten am Fahrzeug keine unkontrollierten Bewegungen stattfinden. Dann wurde nach Absprache mit dem Rettungsdienst eine Zugangsöffnung geschaffen. Nach dem medizinischen Check wurde damit begonnen die Rettungsöffnung zu schaffen, damit der Patient schonend aus dem Fahrzeug befreit werden kann. Während der Rettungsarbeiten wurde eine weitere Person im Fahrzeug gefunden, welche auf den ersten Blick nicht erkannt werden konnte. Die Lage des Fahrzeug war sehr knifflig, da man im Graben nicht viel Platz zum arbeiten hat. Mit vereinten Kräften konnten die Verletzten aus dem Fahrzeug befreit werden, und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Beobachter unter GBM Köster waren mit dem Verlauf dieser Einsatzübung sehr zufrieden. Einige kleinere Punkte, die nicht optimal liefen, konnten jedoch festgestellt werden. Diese werden in der laufenden Ausbildung angesprochen und verstärkt geübt. Nach ca. einer Stunde war die Übung abgearbeitet.

Zurück